Ein Gespräch zwischen Christine N. Brekenfeld und Prof. Dr. Enno Edzard Popkes – Sonntag, 24. Januar 2021 um 16:00 Uhr

Christine N. Brekenfeld erlebte eine Nahtoderfahrung im Zusammenhang mit einem gesundheitlichen Notfall während einer Schwangerschaft. Infolgedessen durchlebte sie – wie viele andere Personen nach Nahtoderfahrungen – eine lange und schwierige Zeit, in welcher sie versuchte, Ihre Erfahrung in ihr Leben zu integrieren. Inzwischen ist sie seit geraumer Zeit als Traumatherapeutin und spirituelle Begleiterin tätig. Sie möchte jedoch nicht nur anderen Menschen dabei helfen, ihre Nahtoderfahrungen in ihr Leben zu integrieren. Sie möchte ebenso zur Geltung bringen, welche Potenziale diese Erfahrungen für Traumaheilarbeit und Trauerbegleitung haben können, und zwar auch für Menschen, die selbst keine Nahtoderfahrungen durchlebt haben.

Das Gespräch wird aus zwei Perspektiven geführt. Einerseits fragt Prof. Dr. Enno Edzard Popkes aus verschiedenen wissenschaftlichen Zugangsperspektiven, mit welchen Herausforderungen Christine N. Brekenfeld während der Aufarbeitung ihrer Erfahrungen konfrontiert wurde. Dabei geht ihm vor allem um die Frage, welche Konzepte im Bereich von Seelsorge und Traumatherapie ihr wichtig geworden sind. Ebenso wird jedoch auch Christine N. Brekenfeld ihrerseits benennen, welche Anfragen und Erwartungen sie selbst im Zeichen Ihrer Erfahrungen an jene wissenschaftlichen Bereiche hat, die für das Verständnis von Tod im Generellen und für das Verständnis von Nahtoderfahrungen im Besonderen von Relevanz sind. Ebenso wird erörtert, welche Bedeutung diese Erfahrungen und die daraus erwachsenen Konzepte für religiöse Gemeinschaften haben können, nicht zuletzt für Theologie und Kirche.

Die Veranstaltungen starten mit diesem Gespräch, da Christine N. Brekenfeld in verschiedenen Folgeveranstaltungen an den Gesprächsführungen beteiligt sein wird. Auf diese Weise wird ein ausgewogenes Verhältnis von wissenschaftlicher Distanzierheit und Perspektiven einer persönlichen Betroffenheit ermöglicht.

Im Anschluss an das Gespräch besteht für alle Teilnehmer*innen die Möglichkeit, Fragen an Christine N. Brekenfeld und Prof. Dr. Enno Edzard Popkes zu stellen.

Das Gespräch wird aufgenommen und anschließend im Youtube-Kanal „Kieler Akademie für Thanatologie e.V.“ veröffentlicht.

Literatur

C. Brekenfeld, Begegne dem Tod und gewinne das Leben: Die spirituelle Kraft von Nahtoderfahrungen, München 2017.

Hinweise zur Vorbereitung

Im Rahmen der Digitalen Thanatologie werden regelmäßig kostenfreie Online-Veranstaltungen angeboten, die sich den skizzierten Themen widmen und unterschiedliche Formate haben (Vorträge, Interviews, Konferenzen, Fragestunden etc.). Die Zugangsdaten zu den Zoom-Video-Konferenzen werden auf Nachfrage zugesendet. Informationen darüber, wie Sie an einer Veranstaltung teilnehmen können, erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bevor Sie einen Kommentar erstellen können, müssen Sie die Datenschutzbedingungen mit dem Setzen eines Häkchens akzeptieren.