Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Nachtodkontakte“ mit Evelyn Elsaesser und Christine N. Brekenfeld – Sonntag, 14. Februar 2021 um 16:00 Uhr

Evelyn Elsaesser ist seit mehr als drei Jahrzehnten in verschiedenen Arbeitsbereichen der Thanatologie tätig. Sie hat mit vielen Personen zusammengearbeitet und Veröffentlichungen verfasst, die insbesondere im Bereich der „Nahtoderfahrungen“ von grundlegender Bedeutung sind (insb. mit Kenneth Ring). Sie ist Projektleiterin des internationalen  Forschungsprojektes Untersuchung der Phänomenologie und der Auswirkungen von direkten und spontanen Nachtod-Kontakten (NTK), in Zusammenarbeit mit Forschern der Universität von Northampton, UK. In ihrem Vortrag wird Evelyn Elsaesser einerseits erläutern, wie jene Studien strukturiert sind, die bereits durchgeführt wurden und in welcher Weise dieselben fortgesetzt werden. Andererseits wird sie darlegen, welche Ergebnisse erhoben wurden und welche Konsequenzen Nachtodkontakte für die Menschen haben die sie erleben, insbesondere für den Trauerprozess.

Im Anschluss an das Gespräch besteht für alle Teilnehmer*innen die Möglichkeit, mit Evelyn Elsaesser ins Gespräch zu kommen.

Der Vortrag wird aufgenommen und anschließend im YouTube-Kanal „Kieler Akademie für Thanatologie e.V.“ veröffentlicht.

Literatur

  • E. Elsaesser; K. Ring (2020) Was wir aus Nahtoderfahrungen für das Leben gewinnen, Neuauflage, Crotona-Verlag, Amerang.
  • E. Elsaesser (2019) Nachtodkontakte: Spontane Begegnungen mit Verstorbenen, Crotona-Verlag, Amerang.
  • E. Elsaesser-Valarino (2004) Engelchens Land, Santiago Verlag Goch. (vergriffen)
  • E. Elsaesser (1996) Erfahrungen an der Schwelle des Todes: Wissenschaftler äußern sich zur Nahtodeserfahrung, 2. Auflage, Ariston Verlag, Kreuzlingen.

Hinweise zur Vorbereitung

Im Rahmen der Digitalen Thanatologie werden regelmäßig kostenfreie Online-Veranstaltungen angeboten, die sich den skizzierten Themen widmen und unterschiedliche Formate haben (Vorträge, Interviews, Konferenzen, Fragestunden etc.). Die Zugangsdaten zu den Zoom-Video-Konferenzen werden auf Nachfrage zugesendet. Informationen darüber, wie Sie an einer Veranstaltung teilnehmen können, erhalten Sie hier.

2 Kommentare on "Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Nachtodkontakte“ mit Evelyn Elsaesser und Christine N. Brekenfeld – Sonntag, 14. Februar 2021 um 16:00 Uhr"


    1. Hallo Herr Emeder,
      den Link mit einer Anleitung, wie Sie an einer Veranstaltung teilnehmen können, finden Sie am Ende dieser Veranstaltungsbeschreibung. Ich setze ihn auch hier nochmal rein: https://www.digithan.de/informationen-zu-den-online-veranstaltungen/
      Der 14. Februar ist nun leider vorbei, aber das Video wird bald auf dem YouTube-Kanal der Kieler Akademie für Thanatologie hochgeladen: https://www.youtube.com/channel/UCUkNCJ8aDjmkrl80JYb_amQ/videos.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bevor Sie einen Kommentar erstellen können, müssen Sie die Datenschutzbedingungen mit dem Setzen eines Häkchens akzeptieren.