Informationen zu den Online-Veranstaltungen

Technische Durchführung der Veranstaltungen

Die Veranstaltungen werden durchgeführt auf der technischen Grundlage des virtuellen Kommunikationssystems „Zoom“. Seitens der teilnehmenden Personen sind folgende technischen Voraussetzungen von Bedeutung:

  1. ein Computer mit einem Mikrofon und möglichst auch einer Kamera,
  2. eine gute, stabile Internetverbindung, 
  3. das Herunterladen der kostenfrei verfügbaren Software „Zoom“, um sich in die Sitzungen einwählen zu können: https://zoom.us/de-de/zoomrooms/software.html

Anmeldungen zur Teilnahme an den Veranstaltungen

Alle interessierten Personen wen­­den sich per E-Mail an Prof. Dr. Enno Edzard Popkes und teilen mit, an welchen der genannten Schwerpunkte und Anliegen sie teilnehmen wollen (E-Mails an enno.edzard.popkes (at) theol.uni-kiel.de). Die Mitarbeiter*innen der „Kieler Akademie für Thanatologie e.V.“ legen dann anonymisierte E-Mail-Verteiler an, mit denen die jeweiligen Personen zu jenen Veranstaltungen einladen werden, die ihren Interessengebieten entsprechen.

Die Zugangsdaten werden ca. 30 Minuten vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltungen zugesendet. 15 Minuten vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltungen wird jeweils denjenigen Personen eine Einführung angeboten, die im technischen Umgang mit dem Kommunikationssystems „Zoom“ nicht vertraut sind. Dies gilt einerseits für die verschiedenen Möglichkeiten der Kommunikation (Anmeldungen von Wortbeiträgen bzw. kritischen Rückfragen, Freischaltung von Mikrophonen, Gestaltung des Bildschirms, Chat etc.). Andererseits wird vor jedem einzelnen Treffen die rechtliche Situation erläutert, die bei virtuellen Veranstaltungen grundsätzlich zu bedenken ist.